Hans-Jörg Rheinberger Ehem. Senior Fellow

Hans-Jörg Rheinberger
April - September 2010

Vita

Hans-Jörg Rheinberger studierte in Tübingen und Berlin Philosophie und Biologie. Er erhielt seinen Magistergrad in Philosophie im Jahre 1973, seinen Doktorgrad in Biologie im Jahre 1982 und habilitierte 1987 in Molekularbiologie. Er war Dozent an der Universität Lübeck (Deutschland) und Außerordentlicher Professor an der Universität Salzburg (Österreich). Seit 1997 ist er wissenschaftliches Mitglied der Max-Plank-Gesellschaft und Direktor des Max-Planck-Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. Hans Jörg Rheinberger ist wissenschaftlicher Gast des Wissenschaftskollegs zu Berlin und des Collegium Helveticums in Zürich. Er ist Honorarprofessor am Institut für Philosophie, Wissenschaftstheorie, Wissenschafts- und Technikgeschichte der Technischen Universität Berlin, Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina und Ehrendoktor der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich.

Forschungsgebiete

Geschichte und Epistemologie des Experiments in den Biowissenschaften; die Geschichte wissenschaftlicher Gegenstände; Zeichnen und Schreiben als Forschungstechniken; Wissensräume; die Kulturgeschichte der Vererbung.

Publikationen

Historische Epistemologie zur Einführung, Hamburg: Junius 2007.
with Staffan Müller-Wille (ed.): Heredity produced: at the crossroads of biology, politics, and culture, 1500-1870, Cambridge, Mass.: MIT Press 2007.
with Norbert Haas and Rainer Nägele (ed.): Virtuosität, Eggingen: Isele 2007.
Epistemologie des Konkreten: Studien zur Geschichte der modernen Biologie, Frankfurt/M.: Suhrkamp 2005.
Iterationen, Berlin: Merve 2005.
Wissenschaftsfreiheit und Wissenschaftsförderung: Gedanken zum Verhältnis von Staat und Wissenschaft, Vaduz: Verlag der Liechtensteinischen Akademischen Gesellschaft 1998.
Toward a history of epistemic things: synthesizing proteins in the test tube, Stanford, CA: Stanford Univ. Press 1997.
with Michael Hagner and Bettina Wahrig-Schmidt (ed.): Räume des Wissens: Repräsentation, Codierung, Spur, Berlin: Akademie-Verlag 1997.
with Michael Hagner and Bettina Wahrig-Schmidt (ed.): Objekte, Differenzen, Konjunkturen. Experimentalsysteme im historischen Kontext. Berlin: Akademie-Verlag 1994.
Experiment, Differenz, Schrift. Anmerkungen zur Geschichte epistemischer Dinge, Marburg: Basilisken-Presse 1992.

» Homepage