Mentoring Gespräche

IKKM – Mentoring Gespräche

Das Internationale Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie (IKKM) Weimar bietet Masterstudierenden, Doktorandinnen und Doktoranden sowie Postdoktorandinnen und -doktoranden aus dem In- und Ausland (Europa) jedes Semester die Möglichkeit, einen oder eine der aktuell in Weimar residierenden Fellows zu konsultieren und mit ihr oder ihm ein ausführliches Gespräch über die laufende Qualifikationsarbeit zu führen. Voraussetzung hierfür ist das Einreichen einer schriftlichen Bewerbung. Über die Vergabe der Mentoringplätze entscheiden das IKKM und der/die angesprochene Fellow. Das IKKM kann gegebenenfalls die Kosten (bis EUR 250) für die Anreise und eine Übernachtung in Weimar während der aktiven Programmphasen von April bis Juli und Oktober bis Februar übernehmen.

Als Bewerbungsunterlagen sind in einem PDF einzureichen:

  • ein kurzer wissenschaftlicher Lebenslauf (1–2 Seiten)
  • eine Beschreibung des Forschungsprojekts (1–2 Seiten)
  • eine Begründung, warum die wissenschaftliche Arbeit des/der angefragten Fellow für das eigene Forschungsprojekt relevant ist (1 Seite)


Die Bewerbungsunterlagen, zumindest aber die Darstellung des Forschungsprojekts, sollten in der Muttersprache der Fellows, die konsultiert werden sollen, oder aber in Englisch abgefasst werden.

Die Bewerbungsphasen sind jeweils April bis Juni sowie Oktober bis Januar. Bewerbungen und Anfragen nach Juni und Januar können in den jeweiligen Semestern nicht mehr berücksichtigt werden.

Fragen zum Programm beantwortet Christoph Eggersglüß.

Bewerbungsunterlagen bitte per Email an:
christoph.eggersgluess (at) uni-weimar.de