Band 18

PhantomGesichter. Zur Sicherheit und Unsicherheit im biometrischen Überwachungsbild.

PhantomGesichter. Zur Sicherheit und Unsicherheit im biometrischen Überwachungsbild.
Ulrich Richtmeyer (Hg.) PhantomGesichter. Zur Sicherheit und Unsicherheit im biometrischen Überwachungsbild.

München: Fink 2013, ca. 400 Seiten., kart., ISBN: 978-3-7705-5086-9

Biometrische Verfahrensweisen stehen im Zentrum gegenwärtiger Sicherheits- und Überwachungsprogramme.

Obwohl sie auf komplexen Berechnungen basieren, sind sie wesentlich als Bildbearbeitungstechnologien zu verstehen - so die Grundannahme des Bandes. Erst aus dieser Perspektive gelangen die spezifischen Sicherheiten und Unsicherheiten biometrischer Bilder in den Blick.

Das Thema »Gesicht« hat in jüngster Zeit große Aufmerksamkeit erfahren. Ausgespart wurden bisher jedoch Fragen zur Biometrisierung von Gesichtern sowie zu den Konsequenzen, die sich aus der Vorgeschichte und Gegenwart der verwendeten Bildtechnologien für den Status des Gesichtsbildes, seine spezifischen Sicherheiten und Unsicherheiten ergeben.