André Wendler Information & Öffentlichkeitsarbeit

André Wendler

Dr. phil.

Hinweis: Diese Seite wird nicht mehr aktualisiert. Stand: Oktober 2016.

Vita

Nach seinem Studium der Medienkultur in Weimar und Utrecht war André Wendler Stipendiat des Graduiertenkollegs Mediale Historiographien an der Bauhaus-Universität Weimar. Von März 2007 bis März 2008 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Medienphilosophie der Fakultät Medien der Bauhaus-Universität. Von April 2008–Oktober 2016 war André Wendler wissenschaftlicher Mitarbeiter des Internationalen Kollegs für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie Weimar. Seine Promotion mit dem Titel »Anachronismen: Historiografie und Kino« erschien 2104 im Wilhelm Fink Verlag.

Publikationen

Monografie

Anachronismen. Historiografie und Kino. Paderborn: Fink 2014.

Herausgaben

Die Medien und das Neue. Marburg: Schüren 2009 (hg. gemeinsam mit Daniela Wentz)
Mitherausgeber: Das Kinoheft. Zeitschrift für Filmkritik, (ISSN 1861–1311)

Aufsätze

Medien, Netzwerk, Liebe. In: Film-Konzepte 37: Spike Jonze, Hg. v. Johannes Wende. S. 67–81

Amerikanische Nacht und Zeitlupe. In: Marius Böttcher, Dennis Göttel, Jan Philip Müller, Linda Waack, Regina Wuzella (Hg.): Wörterbuch Kinematographischer Objekte. Berlin: diaphanes 2014, S. 101–102, 174–175.

Zeitspiele. Game of Thrones. Cargo. Film/Medien/Kultur Nr. 20, Dez. 2013, S. 35–40.

Den kinematografischen Akteuren folgen. Zeitschrift für Medien- und Kulturforschung, 2/2013, S. 167–181.

Motiv und Geschichte. In: Rabbit Eye 3/2011. Online verfügbar (gemeinsam mit Lorenz Engell)

Sissi – Kinojahre einer Kaiserin. Huldigungsszenen in Historienfilmen. In: Claudia Kleinbub (Hg.); Johannes Mangei (Hg.); Klassik Stiftung Weimar (Hg.): Vivat! Huldigungsschriften am Weimarer Hof. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2010, S. 82–87 (gemeinsam mit Tobias Nanz).

Medienwissenschaft der Motive. In: Zeitschrift für Medienwissenschaft, Nr. 1, 2009, S. 38–49 (gemeinsam mit Lorenz Engell)

Stuntmen – Stuntwomen. In: Daniela Wentz (Hg.); André Wendler (Hg.): Die Medien und das Neue. Marburg: Schüren 2009, S. 225–239

Bach im Kino. Wer und was Geschichte machen. In: Archiv für Mediengeschichte Nr. 8/2008: Agenten und Agenturen. Weimar, S. 93–100.

Wassermusik. In: Butis Butis (Hg.): Stehende Gewässer : Medien der Stagnation. Berlin: diaphanes. 2007, S. 295–304.

Am Ende der Bilder beginnt das Sehen. In: port.01, 2003, S. 34–37.

Rezensionen

Spiel mit der Wirklichkeit. Zur Entwicklung doku-fiktionaler Formate in Film und Fernsehen. In: Historical Journal of Film, Radio and Television, 34/4 (2013), DOI: 10.1080/01439685.2013.852819