Christoph Eggersglüß Fellowangelegenheiten

Christoph Eggersglüß
Cranachstraße 47, 1. OG, Raum 116
Tel.: +49 (0) 3643 – 58 40 08
Email: christoph.eggersgluess [at] uni-weimar.de

Vita

Christoph Eggersglüß ist seit 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Internationalen Kolleg für Kulturtechnikforschung und Medienphilosophie (IKKM) der Bauhaus-Universität Weimar und assoziiertes Mitglied der Laborgruppe Kulturtechniken an der Universität Erfurt. Er studierte Europastudien (Politik, Soziologie, Recht), Science and Technology Studies sowie Medienkultur in Bremen, Göteborg und Weimar. Von 2011 bis 2013 war er Stipendiat am DFG-Graduiertenkolleg „Mediale Historiographien“ (Erfurt-Jena-Weimar). Christoph war u.a. Redaktionsmitglied und Mitbegründer von eject – Zeitschrift für Medienkultur und Teilnehmer des Anthropocene Curriculum am HKW Berlin. In den letzten Jahren verbrachte er zahlreiche Forschungsaufenthalte in den Beständen der AA und des RIBA in London. Zurzeit schreibt Christoph unter dem Arbeitstitel An/Architecture an einer Dissertation zu Infrastrukturen des Regierens.

Christophs Publikationen und Projekte umfassen die Techno-Politik von Mikroarchitekturen, die Geschichte und Theorie nicht-menschlicher Delegierter, die Kultur- und Mediengeschichte fußläufiger Infrastrukturen, Tinkering, Circuit Bending, Effect Pedals und Stompboxes, Field Recording, Anthropotechniken und Oberflächentechnologien, Historiographien der Straßenmöblierung sowie die Poller- und Blumenkübelforschung.

Forschungsgebiete

Kulturtechnikforschung
Mediale Historiographien
Kultur- und Mediengeschichte von Infrastrukturen
Politisches Handeln und seine mediale Delegation
Sound Studies und dokumentarische Medien

Publikationen

Die Straße runter – oben bleiben. in: Johannes Binotto (Hrsg.). Film | Architektur. Perspektiven des Kinos auf den Raum. Bauwelt Fundamente 160, Basel 2017, S. 78-105.

Agents of Subtopia. Stell(en)vertreter an Englands Straßenrändern um 1955. in: Friedrich Balke/Maria Muhle (Hrsg.). Räume und Medien des Regierens. München 2016, S. 56-80.

Soziale Härten. Ontographien des Platzierens, in: Christina Lechtermann/Stefan Rieger (Hrsg.). Das Wissen der Oberfläche. Berlin/Zürich 2015, S. 213-234.

Fassade. in: Marius Böttcher et al. (Hrsg.). Wörterbuch kinematografischer Objekte. Berlin 2014, S. 42-44.

Blumenkübelforschung. Zur Politik und Ästhetik randständiger und grenzwertiger Dinge. in: Horizonte – Zeitschrift für Architekturdiskurs, 8/2013, S. 125-130.

Wandverwertung mit Straßenreinigung, in: Zugabe/Beilage (Heft 2/4), eject – Zeitschrift für Medienkultur, 2/2012.

Bastlergeschichte(n), in: Anthropotechniken, eject – Zeitschrift für Medienkultur, 1/2011, S. 35-49.