Katerina Krtilova

Katerina Krtilova

Dr. des.

Seit Januar 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin des Kompetenzzentrums Medienanthropologie.

Vita

Studium der Humanities, Medienwissenschaft und Philosophie in Prag und Regensburg. 2003–2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Institut der tschechischen Akademie der Wissenschaften (FLU AVCR), 2006 - 2007 am Institut für elektronische Kultur und Semiotik (EKS), Karls-Universität Prag und Mitarbeiterin der Kulturabteilung am Goethe-Institut Tschechien im Bereich bildende Kunst und Philosophie, 2007/2008 ein DAAD Forschungsstipendium in Potsdam. Seit 2010 Doktorandin an der Bauhaus-Universität Weimar, Thema der Dissertation: Brüche, Gesten und Bilder der Medienphilosophie. Vilém Flussers Medienreflexionen. Konzeption und Organisation von internationalen Projekten mit dem Schwerpunkt Medienphilosophie - 2007 die deutsch-tschechische Vortragsreihe Für eine Philosophie der neuen Zeit, November 2007 ein Internationales Symposion zu Vilém Flusser, 2009 die Tagung Medien denken/Mysleni medii in Prag. 2013/2014 Koordinatorin des DFG geförderten Projektes Positionen und Perspektiven deutscher und tschechischer Medienphilosophie. 2014 Promotionsabschlussstipendium der Bauhaus-Universität Weimar. Mitglied der Redaktion des Internationalen Jahrbuchs für Medienphilosophie.

Publikationen

Gesten des Denkes. Vilém Flussers ‚Theorie der Gesten‘ als Medienphilosophie, in: Ulrich Richtmeyer, Fabian Goppelsröder, Toni Hildebrandt (Hg.), Bild und Geste. Figurationen des Denkens in Philosophie und Kunst, Bielefeld: Transcript 2014.
Intermediality in Media Philosophy, in: Bernd Herzogenrath (Hg.), Travels in Intermedia(lity). ReBlurring the Boundaries, Dartmouth College Press 2012.
Dějiny médií a média dějin. Rozhovor s Bernhardem Siegertem /Geschichte der Medien und Medien der Geschichte, Gespräch mit Bernhard Siegert/, in: Iluminace 2/23 2011.
Medien denken. Von der Bewegung des Begriffs zu bewegten Bildern (Hg. zusammen mit Lorenz Engell und Jiri Bystricky), Bielefeld: Transcript 2010.
Medien denken - Zur Einführung, in: Engell/Bystricky/Krtilova (Hg.), Medien denken. Bielefeld: Transcript 2010.
Vilém Flussers Bild-Theorie. Zur Philosophie des technischen Bildes ausgehend von der Fotografie, in: Flusser Studies 10/2010
Zvláštní předměty filosofie médií. Rozhovor s Lorenzem Engellem /Die besonderen Gegenstände der Medienphilosophie. Gespräch mit Lorenz Engell/, in: Iluminace 2/22 2010.
Povrch, projekce, reflexe - realita mediálních obrazu /Oberflächen, Projektionen, Reflexionen - Die Realität medialer Bilder/, in: Slavomír Magál, Milos Mistrík, Martin Solík (Hg.), Masmediálna komunikácia a realita, Trnava: FMK 2009.
Média a medialita /Medien und Medialität/, in: Martin Foret (Hg.), Jazyk-filosofie-média (Kultura-média-komunikace), Olomouc: Univerzita Palackého v Olomouci 2009.
Za filosofii nové doby/Für eine Philosophie der neuen Zeit (Hg., Einleitung) Praha : Tiskárna a vydavatelství 999, 2007.
Medienphilosophie und Paradigmenwechsel, in: Flusser Studies, 5/2007.
guest editor und Übersetzung der tschechischen Texte der Flusser Studies 5/2007
Nalézt způsob tázání a myšlení /Denkwege und Fragestellungen/, in: Anthropos (Časopis pre humanitné a sociálne poznanie), 06/2005.
Metafory, kterými žijeme /Leben in Metaphern/, Lidé města, 3/2005.
Mediální úvahy Viléma Flussera /Vilém Flussers Nachdenken über Medien/, in: Teorie vědy 2/2004.